Leitbild

Prävention vor Repression – gemeinsam vorausschauend denken und handeln

  • Alle Personen geniessen Schutz vor körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt.

  • Die Polizei steht bereits bei unklaren bedrohlichen Situationen als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Je früher und schneller eine bedrohliche Entwicklung erkannt und entschärft werden kann, desto grösser ist die Sicherheit; nicht zuletzt für die drohende Person selbst.

  • Die geschilderte Situation wird professionell eingeschätzt und bewertet.

  • Sofern erforderlich, wird angemessen und verhältnismässig interveniert.

  • Im Vordergrund steht dabei nicht die Bestrafung, sondern vielmehr die direkte Abwendung von seelischem und körperlichem Schaden.